Finnland – Traumurlaub

Standard

Unser Urlaub in Finnland ❤

 

 
Wir sind am 19 Juli morgens um halb 6 mit dem Auto nach Düsseldorf gefahren und waren gegen halb 9 in Düsseldorf. Um 11:15 Uhr ging unser Flieger nach Finnland. Wir sind mit Finnair geflogen. Gegen 14:30 Uhr waren wir dann nach Skandinavierscher Zeit in Finnland am internationalen Flughafen Helsinki-Vantaa. Dort warteten schon meine Stiefschwester und ihr finnischer Freund auf uns. Die ersten 2 Tage haben wir bei Ihnen geschlafen in Vantaa 


Unser erstes Bild in Finnland entstand an einem Sandstrand in Vantaa noch direkt Abends am Tag der Anreise.Außerdem erwartete uns auch noch direkt am ersten Abend ein finnischer Nudelauflauf 😀

Vantaa ist mit 205.275 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) die viertgrößte Stadt Finnlands. Sie liegt unmittelbar nördlich der Hauptstadt Helsinki und ist Teil der als „Hauptstadtregion“ bezeichneten Agglomeration Helsinki. Die ehemalige Landgemeinde Helsinki wurde erstmals 1428 urkundlich erwähnt und wuchs in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu einem einwohnerstarken Vorort Helsinkis an. Seit 1972 trägt der Ort den Namen Vantaa, 1974 erhielt er das Stadtrecht. Vantaa beherbergt den internationalen Flughafen Helsinki-Vantaa.

Quelle: Wikipedia
 
Am 2ten Tag waren wir mit meiner Schwester in der Innenstadt von Helsinki und sie hat uns einige Orte gezeigt wie zB. den Bahnhof, den Busbahnhof, den Hafen und einen der Märkte denn Sonntags hat in Finnland alles offen sowohl Modegeschäfte als auch Restaurants oder Supermärkte.
Abends waren wir dann Frisbbe Golf mit ihr und ihrem Freund spielen.
Discgolf ist ein Frisbeesportspiel, bei dem versucht wird, von einem festgelegten Abwurfpunkt (Tee) mit möglichst wenigen Würfen eines Frisbees Körbe zu treffen. Die Wurfsportart benötigt keine eigenen Plätze, sondern wird üblicherweise in vorhandene öffentliche Grün- oder Sportanlagen integriert.
Quelle: Wikipedia


Ab Montag waren wir dann im „Best Western“ Hotel in Haaga. Von dort sind wir dann immer mit dem Bus gependelt und in der Stadt sind wir meistens mit der Straßenbahn gefahren.
Montag ist eigentlich nix sonderlich erwähnenswertes passiert 😀 Abends waren mein Freund und ich an einem Hafen in Helsinki und haben uns ein bisschen die Schiffe angeguckt und dabei eine Brücke mit ganz vielen Schlössern entdeckt ❤

Am Dienstag sind wir mit der Fähre nach Suomenlinna gefahren. Suomenlinna ist so eine traumhaft schöne Insel und jeder der mal nach Finnland reist muss sich unbedingt mal Suomenlinna anschauen. Suomenlinna ist riesig und wir waren ungefähr den halben Tag auf der Insel und sind über die komplette Insel gelaufen bzw. gewandert 😀

Suomenlinna (finn.: „Finnenburg“, schwed.: Sveaborg, „Schwedenburg“, davon abgeleitet der ehemalige finnische Name Viapori) ist eine im 18. Jahrhundert entstandene Festung, die auf mehreren miteinander verbundenen Inseln vor der finnischen Hauptstadt Helsinki liegt. Sie steht auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes und ist mit mehr als 700.000 Besuchern pro Jahr eines der beliebtesten Ausflugsziele für Touristen wie Einheimische, die es auch das Gibraltar des Nordens nennen.

Seit dem Ende ihrer militärischen Nutzung im Jahr 1973 werden die Inseln vom Ministerium für Bildung und Kultur verwaltet, mit Ausnahme der Insel Pikku-Musta, die nach wie vor die Marineschule des finnischen Militärs beherbergt. Neben der historischen Festung selbst beherbergen die Inseln auch mehrere Museen und einige andere Einrichtungen, darunter ein Gefängnis. Die Inseln sind Arbeitsplatz von 400–500 Personen und werden zudem von etwa 850 Menschen bewohnt. In der amtlichen Gliederung Helsinkis ist Suomenlinna ein eigener Stadtteil.
Quelle: Wikipedia

Von einer Stelle aus auf Suomenlinna kann man die 2 großen Schiffe „Viking Line“ und „Silja Line“ vorbeifahren sehen. Die 2 Schiffe fahren alle paar Tage nach Russland und Oslo. 

 


Am Mittwoch waren wir auch mal ein bisschen shoppen 😀 In Finnland gibt es teilweise die selben Läden wie in Deutschland auch zB. H&M, Orsay, Zara, Only, Jack & Jones, Vero Moda, Desigual aber auch viele finnische Läden wir zB. Säppälä. Es gibt insgesamt 6 große Einkaufszentren in Finnland: Forum; Kamppi-Zentrum; Stockmann; Galeria Kämp; Kluuvi; Itäkeskus (das größte Shopping-Center Skandinaviens und liegt 10 km außerhalb des Stadtzentrums).


Und schon sind wir bei Donnerstag gelandet.
Am Donnerstag waren wir nochmal auf Suomenlinna um ein bisschen zu entspannen und die Sonne zu genießen den wir hatten jeden Tag 30 Grad und puren Sonnenschein. Donnerstag haben wir uns auch noch einiges von der Stadt angeguckt.

Der Freitag kam leider viel schneller als gewünscht und somit war unser letzter Tag da 😦
Am letzten Tag waren wir mit meiner Schwester und ihrem Freund zusammen an einem See ein bisschen außerhalb. Dort war es total ruhig und man konnte die Natur total genießen.
Wir waren dann ein bisschen im Wasser und haben danach typisch finnisch gegrillt. Aber anders als in Deutschland gibt es dort keine Bratwürste sondern man grillt Bockwürste am Stock. 
So klares Wasser wie an dem See hab ich selten bzw eigentlich noch garnicht gesehen. Das Wasser was da in den Seen fließt ist auch gleichzeitig das Wasser was durch die Wasserhähne läuft und was man in den Supermärkten kaufen kann. Ich bin ja eigentlich kein großer Fan von Wasser ohne sprudel aber das Wasser war echt richtig gut. Mal zum Vergleich es hat ungefähr wie das normale Wasser von Volvic geschmeckt.

Und er war da der Samstag und somit der Tag der Abreise 😦 Unser Flieger ging gegen 15:55 Uhr zurück ins kalte und graue Deutschland. Wir sind wieder mit Finnair zurückgeflogen. Gegen 18 Uhr waren wir wieder in Deutschland und gegen 19 Uhr ging dann unser Zug zurück nach Göttingen von wo wir mit dem Auto abgeholt wurden und gegen Mitternacht waren wir dann wieder zuhause

Das war definitiv nicht unser letzter Urlaub in Finnland ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s