Archiv für den Monat November 2015

Birkengold: Natürlich kein Zucker – Backen mit Birkengold.at

Standard

Hallo meine lieben,

heute geht es mal um was ganz anderes den heute habe Ich eine Shop Vorstellung für euch. Vor einigen Wochen habe ich in Zusammenarbeit mit Birkengold.at ein Päckchen mit ein Paar Produkten des Shops bekommen. Ich selber kannte den Shop vorher schon aber nur vom hören einer anderen Blogger Kollegin.

Was ist Birkengold.at den überhaupt ? 

Birkengold.at ist ein Onlineshop bei dem man Birkengold kristallin & fein; Kekse, Bonbons & Schokolade; Kaugummi’s, Zahnpasta & Zahnkreide; Birkensaft & Birkengold Pakete; Müsli’s, Fruchtaufstriche und Backzutaten kaufen kann.

Aber was ist Birkengold den eigentlich ? 

“ Birkengold ist ein Süßungsmittel aus natürlichen pflanzlichen Rohstoffen. Es sieht aus und schmeckt wie Zucker und ist genauso süß. Seine positiven Eigenschaften für die Zahngesundheit und für Diabetiker sind der Grund für die große Beliebtheit.

Birkengold besteht aus reinem europäischen Xylit, das aus den nährstoffreichen Fasern der Birkenrinde gewonnen wird. Xylit kommt in der Natur nicht nur in Birkenrinde, sondern auch in verschiedenen Gemüse- und Obstsorten vor. Der menschliche Körper synthetisiert in der Leber täglich etwa 15 Gramm.

Birkengold eignet sich ideal zum Backen, zum Süßen von Getränken, Marmeladen und Desserts. Bei Rezepten wird Zucker einfach durch die selbe Menge Birkengold ersetzt. “ 

Aber kommen wir nun zu den Produkten die mir zugeschickt wurden. Ich habe zumeinen einen Beutel 500g Birkengold Xylit (Zuckerersatz) und eine 300g Dinkel Vanillekipferl Backmischung von Rosenfellner Mühle bekommen.

Kommen wir zur Backmischung 🙂

12207554_930011153747540_805866822_o

Die Backmischung war soweit fertig das ich nur noch 160g Butter und 70g Nüsse (in meinem Fall Mandeln) hinzufügen musste. Nachdem die Zutaten zu einem Teig geknetet wurden packte ich ihn eine Frischhaltefolie und packte ihn ca. 2 Stunden in den Kühlschrank. Nach den 2 Stunden wollte ich ihn aus der Folie holen und zu den Kipferln kneten doch leider ist er auseinander gefallen und total krümelig. Zu den Kipferln ließ sich der Teig deshalb nur sehr schwer formen und fiel oft wieder auseinander.

12208955_930011040414218_37734557_o  12204062_930010943747561_281805878_o

Die Kipferln mussten dann bei 190° Ober/Unterhitze ca 10 Minuten backen. Ich habe sie ca. 15 Minuten im Backofen gelassen.

12204493_930010957080893_2140687095_o

Nach der Backzeit habe ich sie 5 Minuten abkühlen lassen  und danach Puderzucker über sie gestreut.

 

12203965_930010997080889_116611599_o

 

Fazit: Sie sahen am Ende leider schöner aus als der Geschmack. Sie waren leider total trocken und fad und sind zum Teil auseinander gefallen. Ich würde sie aber nichts desto trotz wieder nach backen den vielleicht lag es auch an meinen Backkünsten.

Danke, an dieser Stelle auch nochmal an Angelika von Birkengold.at.

Birkengold findet Ihr bei Facebook und auf ihrer normalen Website.

Kennt ihr schon die Produkte von Birkengold.at ?

 

Passt gut auf euch auf, Sasi ❤

 

*Alle Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt