Blogparade ‚Potatoe Week‘ Tag 1

Standard

Wedges, Süßkartoffel-Fries, Pommes, Chips, Ofenkartoffel, Rosmarin-Kartoffeln, Kartoffelsalat, Kartoffel-Curry, Kartoffelsuppe, Kartoffelgratin, Püfferchen, Bratkartoffeln, Kroketten, und und und. Es gibt zahlreiche Rezepte, welche du aus meinem Lieblingsgemüse – der Kartoffel – zubereiten kannst! Ich bin so vernarrt in Kartoffeln, dass ich diese sogar kalt essen würde. Wenn du genauso süchtig nach Kartoffeln bist wie SvenjaRomy und ich, dann beteilige dich ganz einfach an unser Kartoffel Woche. 🙂

Egal ob morgens, mittags, abends oder als Snack. Egal ob süß, sauer oder deftig. Wenn du selbst auch nicht genug von Kartoffeln bekommen kannst, dann bist du hier genau richtig. Diese Woche regiert die Kartoffel unseren Essensplan und wir sind schon gespannt, was man aus unserem Lieblingsgemüse alles zaubern kann. Willst du mit uns eine Woche deine Kartoffelsucht stillen, der Geschichte der Kartoffel oder den gesundheitlich Vorteilen, auf dem Grund gehen, dann sei mit dabei, bei unser kartoffeligen Potatoe Week! ❤ 

Ich freute mich seit Freitag darauf als wir dies völlig spontan planten und kann das erste Gericht nun endlich mit euch teilen .

Tag 1: Kartoffelgratin 

14017688_1099941110087876_68295861_n

Zutaten für 3-4 Portionen: 

13989439_1099941096754544_1623914104_n.jpg

  • 700 g Kartoffeln (~5 große Kartoffeln)
  • 500g TK Kaisergemüse
  • 300-600 ml Bechamelsoße (je nachdem wie Soßenverrückt ihr seit) – schande über mein Haupt ich hatte fertige von ALDI da sie mir grundsätzlich anbrennt und doofe Klümpchen bildet
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen (natürlich tut es auch eine)
  • optional Käse wie zb.: Mozarella zum überbacken
  • Öl, Butter oder Fett zum anschwitzen der Zwiebeln
  • Salz; Pfeffer & Chili

Zubereitung

  • Backofen auf ca 150 Grad vorheizen
  • Kartoffeln schälen und in gleich dicke Scheiben schneiden
  • Kaisergemüse antauen lassen
  • Zwiebeln & Knoblauch klein schnibbeln
  • Bechamelsoße anrühren
  • Öl oder Fett in einem großen Topf heiß werden lassen und dann die Zwiebeln und den Knoblauch anschwitzen
  • Kartoffelscheiben und Kaisergemüse hinzugeben und und kurz warm werden lassen (gelegentlich umrühren)
  • nun die Soße hinzugeben und alles gut umrühren
  • abschmecken mit Salz; Pfeffer und Chili nicht vergessen 😀
  • nun füllt ihr alles in eine große Auflaufform und gebt den Käse darüber
  • je nach Backofen brauch der Auflauf zwischen 30 und 40 Minuten auf mittlerer Schiene (schaut lieber einmal mehr nach als das er anbrennt)

 

Wie stehst du zu Kartoffelgratin ? 😀 Ich hoffe wir lesen uns morgen beim nächsten Kartoffeligen Gericht wieder, bis dahin 😀

Advertisements

Eine Antwort »

  1. Früher habe ich Kartoffelgratin geliebt. Aber seit dem ich vegan lebe, habe ich noch kein so wirklich tolles für mich entdecken können. Aber wer weiß, vielleicht waage ich mich diese Woche nochmal daran 🙂

    LG Svenja

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s