Archiv der Kategorie: Inhaltsstoffe

Make-Up Hacks für lange Wimpern

Standard

16441414_1273665799382072_71819095_n

9 Schminkfehler die du täglich vermeiden kannst

#1: Besserer Schwung – Wasserfeste Mascara hält den Schwung viel besser als ’normale‘ Mascara. Nutze ruhig 2 Schichten Mascara z.B. die erste Schicht tuscht du mit Wasserfester Wimperntusche und für die zweite Schicht nimmst du dann ’normale‘ denn die erste Wasserfeste hält ja schon den Schwung der Wimpern da sie schon ausgehärtet ist.

#2: Natürliche Wimpernzange – Die einen lieben sie, die einen hassen sie. Ich gehöre zur Fraktion der hassenden. Schonender geht das wenn du während des aushärten der Mascara den Schwung mit deinen Fingern oder einem Kosmetikstäbchen  nachgehst so verstärkst du außerdem den Schwung deiner Wimpern (blinzle dabei nach unten).

#3: Kein Pumpen – Den größten Fehler begeht man wenn man seine Wimperntusche dauerhaft ‚pumpt‘ vor dem benutzen den das verringert ihre Lebenszeit um ein immenses da du dabei die Luft hinein pumpst und die cremige Konsistenz fest und zähflüssig wird wodurch deine Mascara klumpt.

#4: Hellen Ansatz tuschen – Tusche ganz nah am Ansatz deiner Wimpern und fülle diese Lücke damit aus.

#5: Tightlining – Erscheint dir dein Wimpernkranz nun noch nicht schwarz genug dann nimm einen Kajal und ziehe unterhalb der Wimpern einen schwarzen Strich diesen du dann hochblendest um dann zwischen die Zwischenräume zu kommen.

#6 Zick Zack Bewegung – Tusche deine Wimpern in einer leicht ruckelnden Zick Zack Bewegung nach oben wodurch die ‚aufgefächert‘ werden und auch nicht verklumpen.

#7: Patzer entfernen – Solltest du mit deiner Wimperntusche auf dein Augenlied oder auf dein schon fertiges Augen Make Up kommen dann lass es erstmal trocknen, nimm dir dann einen festgebundenen Augenpinsel und ‚kratze‘ es ab dann verschmiert auch nix.

#8 Haltbarkeitsdatum – Die meisten sind in der Regel 6 Monate haltbar / einige auch 12 Monate. Achte auf diesen Zeitraum da du sonst einige böse Entzündungen und/oder Ausschläge bekommen kannst.

#9 ‚Natürliche‘ Fake Wimpern – Ein Tipp für alle die die beim Wimpernaufkleben wie ich kläglich scheitern. Nutze die sogenannten ‚Einzel‘ Wimpern diese Variante kann durch aus leichter sein und sieht dazu auch noch um einiges natürlicher aus.

Edit: Wusstest du das bereits 3 Tropfen Kontaktlinsen Flüssigkeit deine vertrocknete Mascara wieder ‚lebendig‘ machen ?

 

Kanntet ihr die Tipps schon oder kennt ihr womöglich noch andere Hilfreiche Tipps dann teilt sie in den Kommentaren mit uns.

 

Bis zum nächsten mal, eure Saskia

Garnier Wahre Schätze Für Kinder #Review

Standard

Mildes Shampoo 2in1 (Silikonfrei)

Vor einigen Monaten hab ich dieses Shampoo bekommen und benutzte es jetzt schließlich auch mit großen Erwartungen. Doch diese wurden leider bitter enttäuscht.

Garnier Kindershampoo.jpg

Laut der Beschreibung soll es nicht in den Augen brennen doch das tut es, laut der Beschreibung soll man die Haare leicht kämmen können doch ich brauchte jedesmal geschlagene 5 Minuten eh ich komplett durch war was sonst keine Minute dauert (dazu muss ich sagen das ich sehr dickes, lockiges Haar habe). Das Shampoo verfilzte meine Haare stark und bescherte mir jedes mal so einige Knoten. Getestet wurde es auch an Kinder Haaren wo es auch nicht wirklich besser war außer in dem Punkt das dort die Haare nicht ganz so stark verfilzten wie meine. Außerdem waren meine Haare danach sehr trocken & ich merke immer wieder das meine Haare einfach Shampoo mit Silikonen brauchen.

Alles in allem war ich doch sehr enttäuscht und habe es größten Teils als Duschgel zweck entfremdet damit es nicht im Müll landen muss.

 

Habt ihr es auch schon getestet ? Wie sind / waren eure Erfahrungen ?

 

Simply V – Erfahrung + Vegane Schoko Brownies

Standard

Vor einigen Wochen habe ich im Kaufland den Veganen Streichgenuss von Simply V Cremig Frisch 150g gekauft und freute mich riesig Ihn endlich testen zu können. Doch als ich Ihn dann eine Woche vor dem MHD öffnen wollte kaum die traurige Ernüchterung. Die Packung war plötzlich total dick und aufgebläht und er roch auch alles andere als wäre er ok. Für einen immerhin saftigen Preis von 2,99€ war ich dann doch schon sehr enttäuscht und so teilte ich Abends Simply V meine Erfahrungen mit nur damit sie die Produkte vielleicht nochmal prüfen. Da ich schon einmal mit Ihnen Kontakt hatte aufgrund dessen das ich Markenbotschafter bin wusste ich das sie es sich zu Herzen nehmen werden doch ich hätte nicht damit gerechnet so ein tolles Paket von Ihnen zu bekommen welches auch noch voller Liebe verpackt war. An dieser Stelle auch noch einmal danke an Karola die dafür verantwortlich war.

1472997327102

Gestern Nachmittag saßen wir nun da und hatten ganz plötzlich Hunger auf Kuchen oder Muffins und als wir schon dachten das wir doch gar keine Zutaten dafür zuhause haben vielen uns die Simply V Produkte wieder ein und Kurzerhand haben wir von ihnen Vegane Schoko Brownies gebacken. Anfangs waren wir etwas skeptisch da wir nicht die größten Mandel Fans sind aber die Brownies haben definitiv alles übertroffen. Wir waren und sind uns einig das das die leckersten Brownies sind die wir je gegessen haben. Wenn ich da an eine Backmischung aus dem letzten Jahr zurück denke kann diese eindeutig nicht mithalten. Zumal die Zubereitung grade mal 5 Minuten gedauert hat und man im Normalfall doch alle Zutaten zuhause hat außer vielleicht den Simply V Streichgenuss. in Nuss Nougat wobei ich denke das man das im Notfall auch durch Nutella oder geschmolzene Schokolade ersetzen kann. Alles in allem wir sind begeistert und werden sie definitiv nochmal backen.

 

Kennt ihr Simply V ? Hattet ihr schon einmal Produkte ?

 

Bis zum nächsten mal, eure Saskia

Blogparade ‚Potatoe Week‘ der Abschluss Tag 6 & 7

Standard

Wer kennt sie nicht die Technik Probleme ? So war auch ich von Ihnen geplagt doch nun geht’s weiter 🙂

Die letzten 2 Tage waren ehr Reste Verwertungstage bestehend aus einem Mexikanisch angehauchten Auflauf bestehend aus Kartoffeln, Mais, Kidneybohnen, Tomaten, Gewürzen und optional Creme Fraiche und Käse.

14102063_1103853109696676_89804746_n

Und einem easy peasy Kartoffelsalat nur bestehend aus Kartoffeln, Tomaten, Gewürzen, Weißweinessig und Salat Mayonaise.

1472541804505

Abschließend schaut doch auch nochmal bei Svenja und Romy vorbei was es bei Ihnen so gab.

Blogparade ‚Potatoe Week‘ Tag 5

Standard

Kaum zu glauben das wir nun schon fast am Ende der Woche angelangt sind und somit ins Wochenende starten. Ich für meinen Teil bin noch nicht im Kartoffelkoma und könnte glatt noch eine Woche dran hängen. Heute gibt es eines meiner absoluten Lieblingsgerichte spätestens seit unserem Istanbul Urlaub im März.

Gefüllte Kumpir

Kumpir vs. Ofenkartoffel: Was ist der Unterschied?

Ursprünglich stammt die Kartoffel-Spezialität vom Balkan, wo sie traditionell in heißen Kohlen gebacken und mit Joghurt und Butter serviert wurden. Dann haben die Kumpir in der Türkei ein wahres „Geschmacks-Tuning“ erhalten und wurden zu echten Schlemmerknollen perfektioniert.

Mit 400 bis 450 Gramm sind traditionelle Kumpir wahre Kolosse – aber Kolosse voller Geschmack.Traditionell werden die rohen Kartoffeln mit einer Gabel rundherum eingestochen, in Alufolie eingewickelt und in einem speziellen, dreistöckigen Ofen gebacken. In der unteren Etage werden sie heiß gegart, in den beiden oberen Stockwerken können sie nachziehen und warmgehalten werden. Eine Besonderheit bei der Zubereitung von Kumpir ist der Umgang mit dem Kartoffelinneren: Die Kartoffel wird längs aufgeschnitten, das Innere mit einer Gabel etwas ausgekratzt, aufgelockert und mit Butter und meist mit geriebenem Käse vermengt. Dieser cremige Kartoffelbrei ist die Grundlage guter Kumpir.

Zutaten für meine Variation:

  • 4 große Kartoffeln
  • Salz; Pfeffer
  • Olivenöl
  • 1 Dose Mais und/oder Kidneybohnen
  • 1 – 2 Tomaten (kleingeschnitten)
  • Rotkrautsalat (optional) stattdessen gehen auch alle anderen Salate je nach Geschmack
  • 1 Becher Creme Fraiche (150g) oder Sojajoghurt
  • Schnittlauch
  • frisch geriebenen Gouda oder Mozzarella (die Vegane Alternative wären Hefeflocken)
  • 1 Auflaufform in die alle Kartoffeln rein passen

Zubereitung:

  • 2 El Olivenöl und Salz in einer Schüssel mit einander vermengen
  • alle Kartoffeln gründlich waschen, mit einer Gabel rundherum einpicksen und mit der Öl/Salz Mischung einpinseln
  • die Kartoffeln nun bei höchster Temperatur mindestens 40 Minuten im Ofen garen (ab und an wenden) : je nach Ofen kann es länger dauern oder schneller gehen
  • nun die Kartoffeln auf einem Teller oder in einer Mini Auflaufform in der Mitte aufschneiden, vom innereren etwas aushöhlen und dieses mit dem Käse oder den Hefeflocken vermengen
  • jetzt könnt ihr ansich reinfüllen was auch immer ihr wollt doch bei mir kamen nun ein wenig Mais, ein paar klein geschnittene Tomaten und etwas vom Rotkrautsalat hinein
  • nun zum ‚Dressing: hierfür habe ich 150g Creme Fraiche mit Salz, Pfeffer und dem Schnittlauch vermengt und mit einem kleinen Löffel drüber gegeben
  • alternativ könntet ihr auch eine Chili – oder Currysoße drüber gießen je nach Geschmack oder euch ein ‚Dressing‘ aus Rapsöl, Senf und Gewürzen machen

Wenn ihr nun Neugierig geworden seit könnt ihr auf noch weitere tolle Kumpir Rezepte finden auf Springlane.

Ihr fragt euch nun was es heute bei Svenja und Romy gab ? Dann schaut selbst nach. Und nun wünsche ich euch wie immer viel Spaß beim nachmachen. ❤

Blogparade ‚Potatoe Week‘ Tag 4

Standard

Das heutige Rezept mag nicht ganz jedermanns Sache sein den es handelt sich um ein Asiatisch angehauchtes Rezept. Normalerweise würde ich Glasnudeln dazu machen doch warum soll das ganze nicht auch mit Kartoffeln klappen ? 😀

14012050_1102849949796992_908107678_n

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500-600g Kartoffeln
  • 2 grüne Zucchinis
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 300g TK Möhren (natürlich gehen auch frische)
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen (je nach Geschmack)
  • Salz; Pfeffer
  • 3 EL Sambal Olek
  • 2 Esslöffel rote Curry Paste (optional geht auch grüne oder gelbe)
  • 1 Dose Kokosmilch
  • Sesamöl zum anschwitzen
  • Küchengerät: 1 großen Wok (optional geht auch eine große tiefe Pfanne oder ein großer Topf)

Zubereitung:

  • Kartoffeln in Würfel schneiden und gründlich die Stärke abspülen
  • Zwiebeln, Knoblauch und Lauchzwiebeln schneiden
  • die Kartoffeln werden nun kurz „angekocht“ ca. 5 – 10 Minuten damit sie nachher schneller braten und durch werden
  • Zucchini waschen und in Würfel schneiden
  • Sesamöl erhitzen und die Zwiebeln, den Knoblauch und die Lauchzwiebeln kurz anschwitzen
  • Möhren und Zucchinis hinzugeben und kurz braten lassen
  • anschließend die Kartoffeln hinzugeben und das ganze nochmal kurz braten lassen
  • mit Salz und Pfeffer leicht würzen und den Sambal Olek und die Curry Paste hinzugeben
  • nun das ganze kurz durchschwenken und anschließend die flüssige Kokosmilch hinzugießen
  • ca. 5 Minuten köcheln lassen, abschmecken und fertig ist es 🙂

Wie steht ihr zu Asiatischem essen ? 😀
Vielleicht habt ihr ja noch Lust zu schauen was es heute bei Svenja und Romy leckeres gab/gibt.

Nun viel Spaß beim nachkochen ❤

 

Blogparade ‚Potatoe Week‘ Tag 3

Standard

Heute gibt es das simpelste Rezept der ganzen Kartoffelwoche. Bratkartoffeln. Wer kennt sie nicht, jeder liebt sie.

Zutaten für 2-3 Portionen:

  • 1 Kilo Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln (je nach Geschmack)
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 4 Eier (optional)
  • Fett zum anbraten z.B.: Butter; Kokosöl; Margarine
  • Salz, Pfeffer, frische Kräuter (z.B.: Schnittlauch)

Zubereitung:

  • Kartoffeln in Scheiben oder Würfel schneiden und anschließend die Stärke gründlich abspülen
  • Zwiebeln und Lauchzwiebeln schälen und schneiden
  • Fett oder Öl erhitzen und die Zwiebeln anschwitzen
  • nun die Kartoffeln dazu geben und 5 Minuten braten lassen, danach wenden und weitere 5 Minuten braten lassen
  • nun noch einmal wenden und die Eier als Spiegelei oder Rührei drüber geben (Optional)
  • abschmecken; mit Kräutern garnieren und fertig sind die Bratkartoffeln

 

Wenn dir meine Rezepte noch nicht genug sind dann schau gerne noch bei Svenja und Romy vorbei.

Viel Spaß beim nachkochen ❤