Archiv der Kategorie: Ofenkartoffel

Blogparade ‚Potatoe Week‘ Tag 5

Standard

Kaum zu glauben das wir nun schon fast am Ende der Woche angelangt sind und somit ins Wochenende starten. Ich für meinen Teil bin noch nicht im Kartoffelkoma und könnte glatt noch eine Woche dran hängen. Heute gibt es eines meiner absoluten Lieblingsgerichte spätestens seit unserem Istanbul Urlaub im März.

Gefüllte Kumpir

Kumpir vs. Ofenkartoffel: Was ist der Unterschied?

Ursprünglich stammt die Kartoffel-Spezialität vom Balkan, wo sie traditionell in heißen Kohlen gebacken und mit Joghurt und Butter serviert wurden. Dann haben die Kumpir in der Türkei ein wahres „Geschmacks-Tuning“ erhalten und wurden zu echten Schlemmerknollen perfektioniert.

Mit 400 bis 450 Gramm sind traditionelle Kumpir wahre Kolosse – aber Kolosse voller Geschmack.Traditionell werden die rohen Kartoffeln mit einer Gabel rundherum eingestochen, in Alufolie eingewickelt und in einem speziellen, dreistöckigen Ofen gebacken. In der unteren Etage werden sie heiß gegart, in den beiden oberen Stockwerken können sie nachziehen und warmgehalten werden. Eine Besonderheit bei der Zubereitung von Kumpir ist der Umgang mit dem Kartoffelinneren: Die Kartoffel wird längs aufgeschnitten, das Innere mit einer Gabel etwas ausgekratzt, aufgelockert und mit Butter und meist mit geriebenem Käse vermengt. Dieser cremige Kartoffelbrei ist die Grundlage guter Kumpir.

Zutaten für meine Variation:

  • 4 große Kartoffeln
  • Salz; Pfeffer
  • Olivenöl
  • 1 Dose Mais und/oder Kidneybohnen
  • 1 – 2 Tomaten (kleingeschnitten)
  • Rotkrautsalat (optional) stattdessen gehen auch alle anderen Salate je nach Geschmack
  • 1 Becher Creme Fraiche (150g) oder Sojajoghurt
  • Schnittlauch
  • frisch geriebenen Gouda oder Mozzarella (die Vegane Alternative wären Hefeflocken)
  • 1 Auflaufform in die alle Kartoffeln rein passen

Zubereitung:

  • 2 El Olivenöl und Salz in einer Schüssel mit einander vermengen
  • alle Kartoffeln gründlich waschen, mit einer Gabel rundherum einpicksen und mit der Öl/Salz Mischung einpinseln
  • die Kartoffeln nun bei höchster Temperatur mindestens 40 Minuten im Ofen garen (ab und an wenden) : je nach Ofen kann es länger dauern oder schneller gehen
  • nun die Kartoffeln auf einem Teller oder in einer Mini Auflaufform in der Mitte aufschneiden, vom innereren etwas aushöhlen und dieses mit dem Käse oder den Hefeflocken vermengen
  • jetzt könnt ihr ansich reinfüllen was auch immer ihr wollt doch bei mir kamen nun ein wenig Mais, ein paar klein geschnittene Tomaten und etwas vom Rotkrautsalat hinein
  • nun zum ‚Dressing: hierfür habe ich 150g Creme Fraiche mit Salz, Pfeffer und dem Schnittlauch vermengt und mit einem kleinen Löffel drüber gegeben
  • alternativ könntet ihr auch eine Chili – oder Currysoße drüber gießen je nach Geschmack oder euch ein ‚Dressing‘ aus Rapsöl, Senf und Gewürzen machen

Wenn ihr nun Neugierig geworden seit könnt ihr auf noch weitere tolle Kumpir Rezepte finden auf Springlane.

Ihr fragt euch nun was es heute bei Svenja und Romy gab ? Dann schaut selbst nach. Und nun wünsche ich euch wie immer viel Spaß beim nachmachen. ❤

Advertisements